Finanzen und Steuern

10.03.2013

Geld regiert die Welt!

... und wer regiert das Geld?

Die Wurzel der aktuellen Banken- und Staatsschuldenkrise liegt im Geldsystem. Die finanziellen Gründe der Krise haben eine gemeinsame monetäre Ursache: die sog. multiple Giralgeldschöpfung durch die Banken.

Initiativerklärung: Geldschöpfung gehört in die öffentliche Hand.

Sie dient heute vor allem der Aufhebelung von Geldanlagen und fördert damit Spekulationsblasen ebenso wie Inflation und die Überschuldung vieler Beteiligter, nicht zuletzt die des Staates und der Banken selbst. Finanz- und Realwirtschaft können nur funktionieren auf der Grundlage einer stabilen und gerechten Geldordnung. Deshalb setzen wir uns ein für

1. die Wiederherstellung des staatlichen Vorrechts der Geldschöpfung in der Verantwortung der Zentralbank

2. die Beendigung jeglicher Bankengeldschöpfung

3. die Inumlaufbringung neuen Geldes durch öffentliche Ausgaben.

 

MONETATIVE